Umbrien 2024 Tag 28: Auf dem Weg nach Illertissen (zu den Alpakas)

Wir treten nun die Heimreise mit Zwischenstation in „Buch/Illertissen“ an. Wir haben uns hier wieder eine Nacht auf dem Lamahof (s. Hinfahrt) eingebucht. Die Fahrt über den Brenner verläuft zähflüssig, da viele LKW unterwegs sind, die wir nicht überholen dürfen, und die teilweise nur 60 KM/h fahren dürfen. Wir kommen nach knapp 7 Stunden Fahrt in Buch an und werden freundlich empfangen. Nun sitzen wir im Gasthof zum Lamm und speisen lecker schwäbisch.

Umbrien 2024 Tag 27: Marocche di Dro

An unserem letzten Tag in Italien am „Lago di Ledro“ gehen wir nochmal wandern. Wir wählen den Dinosaurier-Rundgang im Biosphärenreservat „Marocche di Dro“. Der Pfad hat seinen Namen erhalten, weil hier Dinospuren (ca. 190 Mio. Jahre alt) gefunden wurden. Die Landschaft gleicht einer Mondlandschaft, sie ist in der Eiszeit entstanden. Infolge geschmolzener Gletscher verloren die Feldwände ihren Halt und stürzten ins Tal. Über diese großen und kleinen Brocken führt dann auch unser Weg, was am Schluss etwas mühsam wird, weil wir in der prallen Sonne laufen und es dann doch einige Höhenmeter sind. Hat sich aber absolut gelohnt. Danach besuchen wir noch die Ruinen des „Castel Drena“, weil es fast auf dem Rückweg zum Lago liegt. Gut, kann man besichtigen, ist aber nicht so wirklich lohnenswert.

Die Dinosaurier-Fußabdrücke 😁

Castel Drena

Unsere Wanderroute

Gesamtstrecke: 6617 m
Maximale Höhe: 301 m
Minimale Höhe: 173 m
Gesamtanstieg: 363 m
Gesamtabstieg: -361 m
Download file: italien_marocche_dinos_20240605.gpx