Unsere Geocaches

Friesheim – entlang des Rotbachs #7
(Traditionell: GC8BJQK | 03.08.2019 | Schwierigkeit: 2,0 | Gelände: 1,5)

N 50° 46.698 E 006° 46.100

Ausgangspunkt: Parkplatz, N50° 45.560′ E6° 46.367′

Unser siebter Cache am Rotbach.

Ausgehend von den Sportanlagen und dem Schützenheim in Friesheim, geht es entlang des Rotbachs. Der Weg ist beschaulich und ruhig.

Vom Parkplatz bis zum Cache beträgt der einfache Weg etwa 3km. Bei Regen ist festes Schuhwerk zu bevorzugen, da die Wege zumindest stellenweise matschig sein können.

Das Final liegt in einem gesetzlich geschützten Biotop, die offiziellen Wege müssen und dürfen zu keiner Zeit verlassen werden.


Friesheim – entlang des Rotbachs #6
(Traditionell: GC87B8X | 10.06.2019 | Schwierigkeit: 1,5 | Gelände: 1,5)

N50° 46.488′ E6° 46.215′

Ausgangspunkt: Parkplatz, N50° 45.560′ E6° 46.367′

Unser sechster Cache am Rotbach.

Ausgehend von den Sportanlagen und dem Schützenheim in Friesheim, geht es entlang des Rotbachs. Der Weg ist beschaulich und ruhig.

Vom Parkplatz bis zum Cache beträgt der einfache Weg etwa 2km. Bei Regen ist festes Schuhwerk zu bevorzugen, da die Wege zumindest stellenweise matschig sein können.


Friesheim – entlang des Rotbachs #5
(Traditionell: GC867ZF | 14.04.2019 | Schwierigkeit: 1,5 | Gelände: 1,5)

N 50° 46.179 E 006° 46.315

Ausgangspunkt: Parkplatz, N50° 45.560′ E6° 46.367′

Der Rotbach

Unser fünfter Cache am Rotbach.

Ausgehend von den Sportanlagen und dem Schützenheim in Friesheim, geht es entlang des Rotbachs. Der Weg ist beschaulich und ruhig.

Vom Parkplatz bis zum Cache beträgt der einfache Weg etwa 1km. Bei Regen ist festes Schuhwerk zu bevorzugen, da die Wege zumindest stellenweise matschig sein können.


Friesheim – entlang des Rotbachs #4
(Traditionell: GC867Z5 | 14.04.2019 | Schwierigkeit: 1,5 | Gelände: 1,5)

N 50° 46.033 E 006° 46.398

Ausgangspunkt: Parkplatz, N50° 45.560′ E6° 46.367′

Unser vierter Cache am Rotbach.

Ausgehend von den Sportanlagen und dem Schützenheim in Friesheim, geht es entlang des Rotbachs. Der Weg ist beschaulich und ruhig.

Vom Parkplatz bis zum Cache beträgt der einfache Weg etwa 1km. Bei Regen ist festes Schuhwerk zu bevorzugen, da die Wege zumindest stellenweise matschig sein können.


Friesheim – entlang des Rotbachs #3
(Traditionell: GC84TWD | 16.03.2019 | Schwierigkeit: 1,5 | Gelände: 1,5)

N 50° 45.864 E 006° 46.374

Ausgangspunkt: Parkplatz, N50° 45.560′ E6° 46.367′

Feldweg am Rotbach in Friesheim

Unser dritter Cache am Rotbach.

Ausgehend von den Sportanlagen und dem Schützenheim in Friesheim, geht es entlang des Rotbachs. Der Weg ist beschaulich und ruhig.

Vom Parkplatz bis zum Cache beträgt der einfache Weg etwa 2km. Bei Regen ist festes Schuhwerk zu bevorzugen, da die Wege zumindest stellenweise matschig sein können.


Friesheim – entlang des Rotbachs #2
(Traditionell: GC84TVN | 16.03.2019 | Schwierigkeit: 1,5 | Gelände: 1,5)

N 50° 46.303 E 006° 46.267

Ausgangspunkt: Parkplatz, N50° 45.560′ E6° 46.367′

Der Rotbach in Friesheim

Unser zweiter Cache am Rotbach.

Ausgehend von den Sportanlagen und dem Schützenheim in Friesheim, geht es entlang des Rotbachs. Der Weg ist beschaulich und ruhig.

Vom Parkplatz bis zum Cache beträgt der einfache Weg etwa 2km. Bei Regen ist festes Schuhwerk zu bevorzugen, da die Wege zumindest stellenweise matschig sein können.


Friesheim – entlang des Rotbachs #1
(Traditionell: GC7HKHP | 27.01.2018 | Schwierigkeit: 1,5 | Gelände: 1,5)

N 50° 46.580 E 006° 46.111

Ausgangspunkt: Parkplatz, N50° 45.560′ E6° 46.367′

Felder zwischen Friesheim und Ahrem

Ausgehend von den Sportanlagen und dem Schützenheim in Friesheim, geht es entlang des Rotbachs. Der Weg ist beschaulich und ruhig. 

Vom Parkplatz bis zum Cache beträgt der einfache Weg etwa 2km. Bei Regen ist festes Schuhwerk zu bevorzugen, da die Wege zumindest stellenweise matschig sein können.


Kleine Runde durch Friesheim
(Multi: GC7GM5K | 01.01.2018 | Schwierigkeit: 1,5 | Gelände: 1,5)

N 50° 45.297 E 006° 46.286

Ausgangspunkt: Parkplatz, N50° 45.286′ E6° 46.417′

Dies ist unser erster, selbstgelegter Cache, der Euch durch das kleine, verschwiegene 3000-Seelen-Dorf Friesheim führen wird.

Friesheim wird bereits seit etwa 450 vor Christus besiedelt, und bietet trotz seines zunächst unscheinbar anmutenden Stadtbildes einige interessante Sehenswürdigkeiten.

Die Runde ist in zirka einer Stunde zu schaffen und auch als kleiner Sonntagsspaziergang geeignet.

Ausgangspunkt: Parkplatz, N50° 45.286′ E6° 46.417′

Ausgangspunkt ist der Parkplatz an der Weilerswister Straße, direkt gegenüber dem „Steakhouse Westminster“.

Wegpunkt 1 (WP001): Weiße Burg, N50° 45.297′ E6° 46.286′

Am südlichen Ortsrand liegt an der Weilerswister Straße die von einem zweiteiligen Wassergraben umgebene Weiße Burg, deren Gräben vom unmittelbar vorbeifließenden Rotbach gespeist werden.

Die Vorburg ist U-förmig angelegt. An ihren äußeren Enden befindet sich jeweils ein Bastionsturm, von denen einer nach den Zerstörungen von 1943 wieder aufgebaut wurde, der andere ruinös erhalten blieb.

Die Wirtschaftsgebäude der Vorburg wurden für die nach dem Zweiten Weltkrieg noch betriebene Landwirtschaft in vereinfachter Form wiederhergestellt, wobei das Dach auf der Ostseite nicht in Original getreuer Höhe aufgebaut wurde. Das bis auf die Grundmauern zerstörte Herrenhaus wurde nicht wieder aufgebaut.

Die Vorburg wird heute überwiegend zur Unterbringung von landwirtschaftlichen Gerätschaften genutzt, in dem zur Straße gelegenen Teil sind Wohnungen eingerichtet.

(Quelle: Wikipedia)

Wieviele Kronen sind im Wappen zu erkennen? Die Lösung ist A = .

Wegpunkt 2 (WP002): Mahnmal, N50° 45.309′ E6° 46.349′

„Wir gedenken aller Mitbürger jüdischen Glaubens, die in der Zeit von 1933-1945 durch Krieg und Gewalt ihr Leben lassen mussten.“ Der Gedenkstein wurde 2012 aus Spendenmitteln und auf Initiative der Friesheimer Karnevalsgesellschaft als Mahnmal aufgestellt.

Wieviele Dreiecke sind auf dem Gedenkstein abgebildet? Die Lösung ist B = .

Nun geht es weiter entlang des Rotbaches, der seinen Namen einem hohen Anteil an Eisenoxiden verdankt, und besonders nach starken Regenfällen rötlich braun schimmert. Der Rotbach ist 39 Kilometer lang, entspringt in der Eifel und mündet bei Erftstadt-Dirmerzheims in die Erft.

Wegpunkt 3 (WP003): Am Rotbach, N50° 45.387′ E6° 46.422′

Addiere alle Zahlen auf den Hinweisschildern für Wasserschieber. Multipliziere das Ergebnis mit 10 und bilde die Quersumme. Das Ergebnis ist C = .

Weiter geht es am Rotbach entlang bis zu einem kleinen Rastplatz mit Bänken und einem Stein, der an die Französische Partnerstadt Viry-Chatillon erinnert. Viry-Chatillon liegt 20 Kilometer südlich von Paris und bietet einen historischen Stadtkern und sehr schöne Parkanlagen.

Wegpunkt 4 (WP004): Partnerstadt, N50° 45.481′ E6° 46.505′

Bilde die Quersumme der Entfernungsangabe auf dem Hinweis „zu den Freunden“. Das Ergebnis ist D = .

Der nächste Wegpunkt ist die Wasserburg Redinghoven.

Heute befindet sich die Burg, die erstmals 1399 Erwähnung fand im Privatbesitz der Familie Wolfgarten, die auch einen Hofladen mit Produkten aus eigener Herstellung und der Region betreiben. Die Burg hatte zahlreiche Vorbesitzer. Benannt ist sie nach dem Freiherrn von Redinghoven, der 1736 die damalige Besitzerin Margarethe von Wymar heiratete. Im Wappen über dem Toreingang sind zwei Wappen vereint:

Das Wappen von Redinghoven: Eine aufsteigende Spitze, im rechten und linken Oberwinkel ein Seerosenblatt, seitlich ein rechtsgewendeter Pfau
Das Wappen von Wymar: Ein Schrägkreuz, seitlich ein Hund
(Quelle: Wikipedia)

Wegpunkt 5 (WP005): Burg Redinghoven, N50° 45.636′ E6° 46.543′

Über dem Tor wird die Windrichtung angezeigt. Subtrahiere die dritte Ziffer von der vierten Ziffer. Die Lösung ist E = .

Bevor es nun weiter auf dem Niederweg Richtung „Friesheim City“ geht, kommt ihr noch an der Statue von Johannes Nepomuk vorbei, der im 14. Jahrhundert in Böhmen lebte und als Priester und Märtyrer Eingang in die Annalen der Geschichte fand. Er soll derzeit ein Beichtgeheimnis der Gattin des Königs nicht an diesen preisgegeben haben und wurde deshalb von ihm (König Wenzel) von der Prager Karlsbrücke gestürzt und ertrank. So zumindest erzählt es die Legende.

Und geht es aber weiter in Richtung Osten auf dem Niederweg bis zu einem Haus auf der linken Straßenseite, wo eine zweibuchstabige, meist wochenendliche Frühstücksbeigabe die Hausfront ziert.

Wegpunkt 6 (WP006): Geflügel, N50° 45.539′ E6° 46.684′

Finde die Frühstücksbeigabe und bilde die einstellige Quersumme der Hausnummer. Das Ergebnis ist F = .

Es geht weiter die Straße entlang bis zum einzigen Supermarkt von Friesheim.

Wegpunkt 7 (WP007): Shopping, N50° 45.469′ E6° 46.674′

Position des vierten Buchstabens im Alphabet im Namen des Supermarkts von Friesheim (A=1, B=2, C=3, …). Die Lösung ist G = .

Jetzt könnt ihr mal einige Meter ins Walkingtempo verfallen. Es geht bis zur katholischen Kirche St. Martin, die das Stadtbild von Friesheim dominiert. St. Martin wurde 1877/1878 erbaut, nachdem der gotische Vorgänger abgerissen wurde, da er zu klein und einsturzgefährdet war. Die neugotische, dreischiffige Basilika wurde nach Entwürfen des Kölner Architekten August Carl Lange gebaut. Es wurden hierfür von den damaligen Gemeindemitgliedern 700.000 Ziegel gebrannt und zur Baustelle geschafft.

Wegpunkt 8 (WP008): Kirche St. Martin, N50° 45.316′ E6° 46.470′

An der Kirchenmauer unten ist ein Schild angebracht, dass den Namensvetter des Kirchvorplatzes nennt.

Wie lange war der Pfarrer und Dechant im Amt? Das Ergebnis ist H = .

So, nun sind alle Aufgaben gelöst und ihr könnt zum Cache spazieren….viel Erfolg.

Den Cache findet ihr bei

N50° (E-F)(H-G-D).(GH2+B-A) E6° (B:2)(C-G).(H2-2*C)