Lechbruck am See: Tag 7 Schiffstour auf dem Forggensee

Der Forggensee ist mit seinen 16 km² Fläche der größte künstlich angelegte Stausee Deutschlands sowie der fünft-größte See Bayerns. Sein gesamter Uferbereich darf nicht bebaut werden, damit das Seeufer nahezu überall frei zugänglich ist und die Natur erhalten bleibt. Er ist 12 Kilometer lang und drei Kilometer breit. Seine maximale Tiefe beträgt 35 m.

Um 13.20 Uhr sind wir auf eine kurze Forggensee-Rundfahrt mit knapp 60 Minuten Dauer aufgebrochen.

Gesamtstrecke: 11182 m
Gesamtanstieg: 54 m
Gesamtabstieg: -54 m
Herunterladen

Lechbruck am See: Tag 6 Brettleweg von Steingaden zur Wieskirche

Heute ging es im Rahmen einer kleinen Rundwanderung von Steingaden zur Wieskirche.

Die Wieskirche, eine besonders prächtig ausgestattete Rokoko-Wallfahrtskirche, befindet sich etwa 100 km süd-westlich von München im oberbayerischen Pfaffenwinkel im Landkreis Weilheim-Schongau.

Mitte des 18 Jahrhunderts wurde die Wallfahrtskirche von Johann Baptist und Dominikus Zimmermann erbaut und gehört seit 1983 zum Weltkulturerbe der UNESCO. Neben der prachtvollen Ausgestaltung im Stil des Rokoko, dem weitläufigen Deckenfresko und reich verzierten Altarraum mit Kanzel, lohnt auch der Besuch von regelmäßig stattfindenden kirchenmusikalischen Konzerten und weiteren Veranstaltungen in der Wieskirche.

Gesamtstrecke: 11718 m
Gesamtanstieg: 332 m
Gesamtabstieg: -347 m
Herunterladen

Lechbruck am See: Tag 3 Schloss Neuschwanstein

Das Schloss Neuschwanstein steht oberhalb von Hohenschwangau bei Füssen im südöstlichen bayerischen Allgäu. Der Bau wurde ab 1869 für den bayerischen König Ludwig II. als idealisierte Vorstellung einer Ritterburg aus der Zeit des Mittelalters errichtet.

Neuschwanstein ist das berühmteste der Schlösser Ludwigs II. und eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Deutschlands. Es wird jährlich von etwa 1,5 Millionen Touristen besucht. In diesem Jahr waren wir fünf von diesen 1,5 Millionen Besuchern.