Allgäu Betzigau: Tag 8 Kempten

Unser Programm für den achten Tag: Schneeschuhwanderung direkt vor Ort (Kemptner Wald) und im Anschluss Sightseeing und Shopping in Kempten.

Aber zuerst ausgiebig frühstücken.

Aufgrund des anhaltenden Regens musste die Schneeschuhwanderung leider ausfallen. Direkter Übergang vom Frühstück zum Shoppen in Kempten.

Stattdessen direkt vor dem Baumhaus einen Schneemann und einen kleinen Eisbär gebaut.

Allgäu Betzigau: Tag 7 Breitachklamm

Die Breitachklamm ist eine durch die Breitach geschaffene Klamm im Allgäu. Sie liegt am Ausgang des Kleinwalsertals bei Tiefenbach.

Sie ist, neben der Höllentalklamm, die tiefste Klamm der Bayerischen Alpen und die tiefste Felsenschlucht Mitteleuropas.

Die Breitachklamm entstand im Laufe der letzten 10.000 Jahre nach der Würm-Eiszeit. Die Gletscher hatten das weiche Gestein abgetragen und das harte Gestein blieb stehen. Als die Gletscher geschmolzen waren, schnitt sich die Breitach in das harte Gestein ein. Dies geschah auf einer Länge von 2,5 km und ca. 150 m tief in das Gestein hinein.

Wir haben uns die Breitachklamm heute, im Rahmen einer kleinen Wanderrunde, angeschaut.


Hinter der Klamm sind wir dann noch ein wenig im Wald spazieren gegangen. Beeindruckende weiße Landschaft und keine Menschenseele unterwegs.


Zum Abschluss heute wieder schlemmen im „Schalander“.